2000 - 2002

-------------------

 

In diesen Jahren wurde es etwas ruhiger um INFERNAL. Achamoth zog vom Provinzkaff Siegen nach Köln, wo er auch einige Musiker für INFERNAL anheuerte. Jedoch stellten die sich mehr als grossartige Redner, denn als Musiker heraus. Eine weitere Arbeit mit INFERNAL war also vorerst ausgeschlossen.

Mit Hilfe der Underground Horde DARKBOUND wurde die erste CD von INFERNAL "Possessed By Satan" veröffentlicht, welche von der Fachpresse hoch gepriesen wurde.

 

Possessed By Satan - Cover

 

Possessed By Satan - Inlay: Achamoth & Elivagar

Destructor

 Der Song "Kill The Christians" fand auch auf DARKBOUND`s "We will be ... Chapter II" Verwendung.

Achamoth schrieb indess weiter Songs für die Band, die nun auch Death/Doom Metal Elemente enthielten.

 

Nichtsdestotrotz veröffentlichte Achamoth das 2. Demo seiner 1 Mann Band THE THIRD OF THE STORMS "The Revenge Of The Unholy". Es ist purer Black Metal, er geht in die Richting alter BURZUM, THORNS und MYSTICUM!

Im Herbst 2002 fand Achamoth dann in Alex einen motivierten Drummer, und die Proben für die neue INFERNAL CD "Placeboo Effect" begannen, bis Achamoth in seiner Wohnung von 2 Neonazis überfallen wurde. So war es ihm nicht möglich, die nächsten 6 Monate Gitarre zu spielen, da die Heilung sehr langsam von statten ging, es war ein komplizierter Bruch seiner rechten Hand.

 

2003

--------

2003 war widerum ein "schwarzes Jahr" für INFERNAL, Drummer Alexander wurde nach einem Selbstmordversuch in eine psychiatrische Klinik eingewiesen, wo er immernoch verweilt.

Das MOLESTATION Demo "Sexual Scum" war das nächste Demo, was der umtriebige Musiker im Alleingang aufnahm. Es enthält 50 Songs, und ist in Bereich old NAPALM DEATH, CARCASS und GUT anzusiedeln.

Später wurde noch ein Song für die geplante 7`EP "In The Sign Of Satan" von Achamoth im Alleingang aufgenommen, ein Releasedate steht jedoch aus, da das Label "IN RUINS" Prod. nichts mehr von sich hören liess, obwohl die Sache unter Dach und Fach war!!!

Im Moment sichtet Achamoth alte INFERNAL Aufnahmen und Fotos, welche für das bald erscheinende Best Of "Power From Hell - 10 Years of Total Destruction" gedacht sind. Mann darf gespannt sein ....

2004/2006

In diesen Jahren wurden Kumpel und Giarrist Infernal Doom (jetzt: Cerberus) , sowie als Session Drummer Dargon rekrutiert, die Achamoth von seiner Zeit in der Black Metal Band kannte. Ausser ein paar Session kam jedoch nicht wirklich braucbares Material zusammen. Kurze Zeit späer trennetn sich Daevas und Achamoth aufgrund persönlicher Differenzen.

Um die Jahre Revue passieren zu lassen, erschien dann noch 2004 die INFERNAL Compilation "10 Years Of Infernal black Death", welcher einen Querschnitt der letzten 10, bzw. 11 Jahre bietet, da der älteste Track "Infernal Rites" bereits aus dem Jahre 1993 stammt, und den Achamoth mit dem damaligen Drummer und Gründungsmitglied Lars Schlabach aufnahm.

Im Juli 2005 schlosss sich Achamoth ein, um 3 neue INFERNAL Songs im Alleingang einzuspielen: "Soldiers Of Doom", "Demonic Calls" sowie "My Immortal Coffin".

Dezember 2005 kam ein Beitrag von INFERNAL auf dem "Nocturnal Empire Vol. II" Sampler. Achamoth zu diesem: "Es wird zeit, den Leuten nocheinmal zu zeigen, was wirklicher Black Metal ist!" Entgegen des anratens seitens Nocturnal Empire, "Possessed By Satan" für den Sampler zu verwenden, entschied sich Querdenker Achamoth für "Krisnsdod", welcher bereits 1997 auf gleichnamigem Demo erschien.Achamoth kurz und knapp: "Dieser Song ist schnell, satanisch - Black Metal wie ich ihn verstehe!"

September 2005 folgte dann der nächste Track "Beyond Your Flesh", welcher eindeutig Achamoth`s Death Metal Roots aufzeigt. Hierzu Achamoth: "Die Riffs waren eigentlich für eine geplante reunion meiner alten Death Metal Band CORPSEGRINDER gedacht. Nachdem es nun scheinbar nach einem endgültigen Ende der Band aussieht, wurde "Beyond..:" schlicht INFERNAL - tauglich gemacht."

Diese 4 Songs wurden als "Beyond Your Flesh" Promo an einige Labels und persönlich bekannte Schreiber zugesand.

Januar 2006: 2 neue Songs wurden eingespielt: der Black/Thrasher "Thrash`n Gutz" - eine wahrlich infernalische Hommage an die alten Thrash Helden, sowie "Satan`s Holocaust" - eine wahre Black Metal Hymne.

Das Release von "My Immrotal Coffin" ist für Sommer 2006 angesetzt..

 

 

Achamoth

2007

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!